ANMELDUNG


Kontakt

Referat Kinder- und Jugendförderung
Maria-Theresien-Straße 18
4. Stock
Tel.: +43 (0) 512 5360 4215

E-Mail senden

Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.00-12.00 Uhr und nach Vereinbarung

AnsprechpartnerInnen
Mag.a Birgit Ginter DW 2204

Online Anmeldung

ANMELDUNG: Bei Erstanmeldung bitte zuerst rechts im großen Feld unter "ANMELDUNG" registrieren und einen Account eröffnen. Sie erhalten dann ein E-Mail zur Verifizierung ihrer E-Mail-Adresse. Nachdem sie diese bestätigt haben, können sie sich jederzeit mit ihren Zugangsdaten einloggen. Fügen sie zuerst einmalig im "Benutzerprofil" ihre Daten und dann unter "Meine Kinder" ihre Kinder hinzu. Nun nehmen sie die Anmeldungen vor. Die Ferienzug-Kurse finden sie anschließend links hier im Menüpunkt unter "ANMELDUNG" und "Kursübersicht". 

Nach ihrer erfolgreichen Anmeldung bekommen sie ein automatisiertes E-Mail mit ihrem Anmeldewunsch (G). Ist die Veranstaltung ausgebucht, erhalten sie einen Platz auf der Warteliste (W). Eine Bestätigung ihrer Anmeldung (A) erhalten sie dann in der Folge vom Veranstalter, wenn ihre Buchung bestätigt ist.

ABMELDUNG: Die Stornierung eines Kurses ist direkt dem Veranstalter mitzuteilen. Es gelten dafür die Richtlinen des Innsbrucker Ferienzuges. Gehen sie hierzu in ihrem Account zu dem entsprechenden Kurs und klicken sie auf "stornieren". Sie bekommen dann ein automatisiertes Mail, dass ihr Storniernungswunsch abgeschickt wurde. Der Veranstalter meldet sich dann bei ihnen.

Sollten sie ihr Passwort vergessen haben, gibt es die Funktion ein neues Passwort anzufordern. Sollten sie ihren Account löschen wollen, können sie dies in ihrem Benutzerprofil vornehmen.

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung akzeptieren Sie die AGB’s (Teilnahme- und Nutzungsbedingungen) der Stadt Innsbruck. 

CORONA-PANDEMIE: Die TeilnehmerInnen und deren Erziehungsberechtigte verpflichten sich, sämtliche im Zusammenhang mit SARS-CoV-2 stehenden gesetzlichen Bestimmungen und behördlichen Maßnahmen einzuhalten. Behördlichen Anordnungen und Anweisungen von VeranstalterInnen und deren MitarbeiterInnen sind Folge zu leisten.