Kontakt

Referat Kinder- und Jugendförderung

Maria-Theresien-Straße 18

4. Stock

Tel.: +43 660 8368618

 

E-Mail senden

 

Öffnungszeiten

Mo-Do 8.00-12.00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Ansprechpartnerin

Mag. Birgit Ginter 

 

Ferienzug auf Facebook

Datenschutzerklärung

Der Landeshauptstadt Innsbruck ist der Schutz der personenbezogenen Daten wichtig. Personenbezogene Daten werden von der Landeshauptstadt Innsbruck nur verarbeitet, wenn eine gesetzliche Verpflichtung besteht, die Zustimmung der Betroffenen oder sonstige rechtliche Grundlagen vorliegen. Die personenbezogenen Daten, die über angebotene Services und Online-Dienste erhoben werden, sind für das Erbringen von Leistungen notwendig. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Erbringung der jeweiligen Leistung verwendet.

Allgemeine Bestimmungen

Verantwortlich nach Art 4 Z 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Landeshauptstadt Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck.

Die Landeshauptstadt Innsbruck trifft technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, damit personenbezogene Daten ordnungsgemäß verwendet und Unbefugten nicht zugänglich gemacht werden.

Die MitarbeiterInnen der Landeshauptstadt Innsbruck und deren DienstleisterInnen („AuftragsverarbeiterInnen“) sowie deren MitarbeiterInnen sind zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung verpflichtet, soweit kein rechtlich zulässiger Grund für eine Übermittlung oder Offenlegung der anvertrauten oder zugänglich gemachten Daten besteht.

Rechtsgrundlage

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das österreichische Datenschutzgesetz (DSG) schützen die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten.

Durch die Nutzung dieser Webseite und der zahlreichen Unterseiten erklären Sie sich mit der in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Verwendung personenbezogener Daten in der beschriebenen Art und Weise und zu den nachstehend benannten Zwecken einverstanden.

Darstellung der Webseite

Die Landeshauptstadt Innsbruck speichert bei jedem Zugriff auf die Webseite www.junges-innsbruck.at (nachfolgend „Webseite“ genannt) folgende Daten: Name der aufgerufenen Webseite, angeforderte Datei, Datum/Uhrzeit, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp/Version, Betriebssystem, zuvor besuchte andere Webseiten und IP-Adresse.

Die kurzfristige Speicherung der IP-Adresse Ihres Endgerätes ist für die Zurverfügungstellung der Inhalte der Webseite und somit nach Art 6 Abs. 1 lit. b (DS-GVO) für die Vertragserfüllung erforderlich. Ihre IP-Adresse wird nach Beendigung der Nutzung der Webseite gelöscht. Die Landeshauptstadt Innsbruck verwendet die vorgenannten Daten lediglich für statistische Zwecke.

Erhebung und Verarbeitung anonymer Daten

Bei jedem Zugriff auf die Webseite der Landeshauptstadt Innsbruck, das heißt bei jedem Abruf oder Versuch eines Abrufes, werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert (Logfile). Diese Daten sind nicht personenbezogen und die Landeshauptstadt Innsbruck kann nicht nachvollziehen, welche Nutzerin bzw. welcher Nutzer, welche Daten abgerufen hat. Alle genannten Daten werden nur zu statistischen Zwecken ausgewertet und sollen unsere Webseite verbessern.

Kontaktaufnahme und Anmeldung

Nehmen Sie mit der Landeshauptstadt Innsbruck per E-Mail und/oder Kontaktformular Kontakt auf, werden Ihre dort eingegebenen personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse), nur zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für allfällige Anschlussfragen mindestens für zwei Monate gespeichert. Diese Datenverarbeitung ist nach Art 6 Abs 1 lit b DS-GVO für die Vertragserfüllung erforderlich.

Eine Anmeldung ist für die Nutzung dieser Webseite grundsätzlich nicht erforderlich. Bei Ihrer Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen des Innsbrucker Ferienzuges werden personenbezogene Daten in folgenden Datenkategorien erhoben und verarbeitet:

  • Namensdaten
  • Adressdaten
  • Kontaktdaten
  • Geburtsdaten und Geschlecht
  • Gesundheitsdaten

Diese Daten sind für die Zurverfügungstellung der zusätzlichen Inhalte und nach Art 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO für die Vertragserfüllung erforderlich. Die Verarbeitung erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Erfolgt die Anmeldung als Mitveranstalter, dann werden folgende Datenkategorien erhoben und verarbeitet:

  • Namensdaten
  • Adressdaten
  • Kontaktdaten
  • Daten über den Log-in für den Webzugriff

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Durchführung der Veranstaltung verarbeitet, und bei Bedarf an Kursleitungen, VeranstalterInnen und Auftragsverarbeiter weitergegeben. Die personenbezogenen Daten werden nach 10 Jahre gelöscht ausgenommen bei Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nach Art 17 Abs. 3 lit. e DS-GVO.

Anfertigung von Veranstaltungsfotos und Veröffentlichung

Die Stadt Innsbruck als Betreiberin der Website behält sich die Veröffentlichung von Fotos, Filmaufnahmen, Interviews, Werkstücken etc., welche im Rahmen der Veranstaltungen des Innsbrucker Ferienzuges angefertigt wurden, auf dieser Website gemäß den Teilnahmebedingungen vor. Die Verarbeitung erfolgt nach Art 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen und dient dem Zweck der Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Verantwortlichen.

Es besteht das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben. Der Widerspruch kann an datenschutz@innsbruck.gv.at oder im Postweg an den Verantwortlichen gerichtet werden. Bei der Anfertigung von Fotos und Videos und auch bei der Veröffentlichung wird darauf geachtet, dass keine berechtigten Interessen von abgebildeten Personen verletzt werden. Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Es ist weder vertraglich noch gesetzlich vorgeschrieben, dass die Veranstaltungsfotos und Videos bereitgestellt werden und es besteht auch keine Verpflichtung hierzu.

Die Veranstaltungsfotos und Videos können Verantwortlichen, die im Rahmen der Abwicklung der Tätigkeit die Daten notwendigerweise erhalten müssen, Auftragnehmer und Auftragsverarbeiter, die bei der Verarbeitung (Anfertigung sowie Veröffentlichung) tätig sind, Steuerberater, Behörden, Rechtsvertreter und Gerichte bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren übergeben werden. Die Daten werden nicht an Empfänger weitergegeben, die mit diesen Daten eigene Zwecke verfolgen. Bei Social-Media-Kanälen kann es nicht ausgeschlossen werden, dass der jeweilige Social-Media-Dienst Verwertungsrecht an den veröffentlichten Daten erhält. Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen. Es besteht keine automatische Entscheidungsfindung (Profiling).

Cookies und Links zu anderen Webseiten

Wenn Sie die Webseite aufrufen, werden ein oder mehrere Cookies (kleine Textdateien) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Dies hat den Zweck, den Service der Landeshauptstadt Innsbruck dadurch zu verbessern, dass zum Beispiel Nutzungseinstellungen gespeichert werden. Eine Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Sie können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Sie können die Cookies über die Datenschutzfunktionen Ihres Browsers jederzeit von der Festplatte Ihres Rechners löschen. In diesem Fall könnten die Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit der Webseiten eingeschränkt werden.

Diese Webseite enthält Links zu anderen Webseiten. Die Landeshauptstadt Innsbruck ist für die Datenschutz-Policies oder den Inhalt anderer Webseiten nicht verantwortlich.

Social Media Plug-In

Social Media Schaltflächen ("Share"-buttons) sind nicht eingebunden. Dadurch ist sichergestellt, dass durch das Aufrufen und Betrachten der Webseite keine Daten auf Social-Media-Dienste übertragen werden. Weiteres finden sich nur einfache Links, die auf eine entsprechende dortige Website führen (zum Beispiel:„Innsbruck informiert“). Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook, sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des Social-Media-Dienstes.

Rechte von Betroffenen

Nutzende haben nach den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) ein Recht auf Auskunft über die sie/ihn betreffenden personenbezogenen Daten, auf Datenübertragbarkeit, auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten sowie auf Einschränkung der oder Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer/seiner personenbezogenen Daten. Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling. Nutzende können diese Rechte schriftlich mit Identitätsausweis über datenschutz@innsbruck.gv.at ausüben. Weitere Informationen zum Auskunftsbegehren finden Sie in der Datenschutzerklärung der Landeshauptstadt Innsbruck.

Schließlich haben Nutzende ein Recht auf Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde (dsb@dsb.gv.at, www.dsb.gv.at).

Die Nutzung, Zweckbindung, Speicherdauer und Weitergabe von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden erhoben, wenn Sie uns diese personenbezogenen Daten von sich bekanntgeben. Alle personenbezogenen Daten werden entsprechend den jeweils geltenden Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten, in erster Linie der von Ihnen beauftragten Services und zur Bearbeitung Ihrer Anfragen erhoben, verarbeitet und gespeichert.

Ihre Daten werden in personenbezogener Form nur solange gespeichert, wie es für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, erforderlich ist bzw. bis zum Ablauf etwaiger Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, soweit dies in diesen Datenschutzbestimmungen nicht anderweitig festgelegt wird.

Im Rahmen der Betreibung unserer Webseite beauftragen wir Softwaredienstleistende und Agenturen, die im Zuge ihrer Tätigkeiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erlangen können. Diese haben sich zur Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen gegenüber der Landeshauptstadt Innsbruck verpflichtet.